Gemeinschaftsbildung in Organisationen nach Dr. Peck

  • Workshop: Donnerstag 27. bis Samstag 29. September 2018 –  in Frankfurt a.M.
  • mit den internationalen Experten Edward Groody und Tim Dempsey (USA)
  • für Führungskräfte, leitende Mitarbeiter aller Ebenen, Coaches und Berater von Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen
  • Preis: 680,00€ – 100€ Rabatt bei den ersten 10 Anmeldungen

Infos & Anmeldung

Panel 1


WARUM

„Haben Sie ein Gespür für die Möglichkeiten, die sich eröffnen könnten, wenn wir Organisationen nicht als Maschinen, sondern als lebendige Systeme gestalten und dabei Inspiration aus der Natur und der Evolution schöpfen?“

(Frederic Laloux, „Reinventing Organizations“)

 

Vielleicht sind Sie mit Ihrer Organisation bereits auf dem Weg dorthin. Betrachtet man dazu die aktuellen Zahlen der Mitarbeiterzufriedenheit in Deutschland, dann zeichnet sich folgendes Bild [1]:

  • Jeder Fünfte hat innerlich gekündigt
  • 70% der Arbeitnehmer machen nur Dienst nach Vorschrift
  • 20% erleben Burnout-ähnliche Phasen

Als Antwort darauf ermöglicht der Gemeinschaftsbildungs-Prozess nach Dr. Scott Peck Teams und Organisationen:

  • den Aufbau von tiefen und lebendigen Beziehungen
    in außerordentlich kurzer Zeit
  • die authentische Kommunikation und wirkliche Zusammenarbeit
    mit allen Teammitgliedern
  • das Lernen über persönliche Hindernisse und Widerstände
    in der eigenden Kommunikation
  • eine Erfahrung von echter Gemeinschaft, außergewöhnlichem Vertrauen,
    Sicherheit und Respekt im Team

 

 

 

Ergebnisse einer Studie von Teilnehmern vor und nach einem
Gemeinschaftsbildungs-Workshop [CARLISLE MOTORS, USA [2]]:

  • Steigerung der persönlichen Produktivität von 79% auf 89%
  • Der Anteil an Teamarbeit hat sich von 65% auf 86% erhöht
  • Grabenkämpfe wurden von 61% auf 43% reduziert
  • Erhöhung der offenen und ehrlichen Kommunikation zwischen Kollegen von 57% auf 88%
Panel 2


TEAMSPIRIT MACHT DEN UNTERSCHIED

Es werden Qualitäten wie Selbstführung, Empathie und kollektive Intelligenz auf natürliche Weise im gesamten Team entwickelt und in Arbeitsprozesse einbezogen – Frederic Laloux hat für diese Arbeitsweise den Begriff „evolutionäre Teams“ geprägt (Pionier und Buchautor „Reinventing Organisations“).

NEXT GENERATION TEAMBUILDING

Begleitet von speziell ausgebildeten Facilitatoren (= Prozessbegleiter) ist dieser erfahrungsreiche Prozess ein Abenteuer in menschlicher Interaktion, wobei die Teilnehmer ihre Hindernisse zu tieferen Ebenen der Kommunikation aufdecken. Indem sie sich auf intensive und persönliche Art mit den Prinzipien von Gemeinschaft auseinandersetzen, kommunizieren sie auf eine reichhaltigere und authentischere Weise als sie es zuvor gewohnt waren.

Von Führungskräften wurde der Gemeinschaftsbildungs-Prozess (engl. „Community Building“) als „Next Generation Teambuilding“ bezeichnet.

Panel 3

BEI INTERNATIONALEN FIRMEN BEWÄHRT

Panel 4


INFOS & ANMELDUNG

Jetzt anmelden – 100€ Rabatt bei den ersten 10 Anmeldungen: ANMELDUNG

 

Workshop Gemeinschaftsbildung mit Edward Groody und Tim Dempsey:

  • Beginn: Donnerstag 27. September 2018 um 09:00 Uhr
  • Ende: Samstag 29. September um 15:30 Uhr
  • Workshop-Sprache: Deutsch
  • Ort: Kulturzentrum Die Halle, Höhenstr. 20 · 60385 Frankfurt a.M.
  • Seminarpreis pro Person:  680,00 € zzgl. MwSt.
  • inkl. 3x Mittagessen

Der Workshop ist konzipiert für Führungskräfte, leitende Mitarbeiter aller Ebenen, Coaches und Berater von Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen mit Interesse an:

  • Durchbrechen von „Silo-Kulturen“ hin zu echter und gesunder Zusammenarbeit
  • Leadership Entwicklung, Teambuilding, Förderung von Mitarbeiter-Engagement und kultureller Kompetenz
  • Aufbau von Vertrauen und Beziehungen zwischen Menschen aus unterschiedlichen Bereichen, die selten interagieren

 

Seminarziele:

  • Hinausgehen über oberflächliche Kommunikation und Interaktion
  • Wege der authentischen Kommunikation
  • Arbeitsumgebungen, die von tiefem Vertrauen und Respekt geprägt sind
  • Umgang mit schwierigen Angelegenheiten
  • Überbrückung von Differenzen mit Integrität
  • Die eigenen Grenzen ausdehnen, Umgang mit Ungewissheit
  • Umgang mit der Spannung zwischen Kontrolle und Loslassen
  • Befähigung Anderer
  • Neumotivieren von Mitarbeitern nach Burnout oder mit starken Widerständen
  • Zivilcourage in privaten oder öffentlichen Angelegenheiten
  • Motivation von misstrauischen Kunden

 

Bei Rückfragen schreiben Sie uns gerne HIER

wir melden uns gerne sofort oder rufen Sie mich an unter 0176 305 390 45 (Christoph Picard)

Panel 5


ÜBER UNS

Sabine Bartscherer


Mag. arch. Dipl.-Ing. (Master of Science Solararchitecture), akademische Expertin für Solares Planen und Bauen. Jahrgang 1966, Architektin, Lektorin auf der Akademie der bildenden Künste in Wien bis 2013.

Als Ausbilderin und Facilitatorin in Community Building nach Scott Peck hat sie weltweit über 150 Workshops für Organisationen und Gruppen begleitet (neben Deutschland und Österreich u.a. auch in Schweiz, Frankreich, England, Tschechische Republik, Bali).

 

 

Rüdiger Rurainsky

Jahrgang 1965. Berufliche Sozialisierung in der Commerzbank, mit mehrjährigen Aufenthalten in London und Tokio. 1997/98 Teilnahme am Führungskräftenachwuchsprogramm der Bank.

In 2002 erfolgte der Wechsel als Leiter der Konzernrevision in die ProCredit-Gruppe, seinerzeit ein Pionier im nachhaltigen Aufbau und Betrieb von Mikrofinanz- und KMU-Banken weltweit. In 2014 einer von vier geschäftsführenden Gesellschafter einer neugegründeten Beratungsfirma mit Schwerpunkt im Mikrofinanz- und KMU-Bankensektor. Persönliche Entwicklung in Jahres-/Feriengruppen und Retreats mit körperorientierter Selbsterfahrung und Meditation. In 2015 Ausbildung zum Communitybuilding Facilitator. Seit April 2017 internationale Ausbildung zum Holistic Counselor.

 

 

  Christoph Picard


Dipl.-Wi-Ing. (FH), 2010 Diplomand im Rahmen der Forschungsgruppe „SmartGrids“ für regenerative Energienetze an der Hochschule Darmstadt. In 2011 solares Planen und Bauen in Frankreich.

In Deutschland seit 2012 als IT-Berater bei städtischen Energieversorgern:  Optimierung von Geschäftsprozessen, Projektleitung für Software-Entwicklungsprojekte inkl. mobiler Anwendungen, Systemintegration von Arbeitsabläufen für verteilte und mobilen Teams. Seit 2015 Vertrieb, Neukundenakquise, Inbetriebnahmen und Kundenbetreuung.

Facilitator und Begleitung von Gruppen und Teams seit 2015. Fortbildung in Coaching und Leadership in 2016.

 

INTERNATIONALE PARTNER

 

Adriaan Bertens

ist Unternehmensberater und ausgebildeter Logopäde (Spezialisierung: Stottern) aus Holland. Intensives Training in Community Building seit 1991, seit 1996 leitet er eigene CB Gruppen.

Facilitator für „CB in Business“ weltweit u.a. im amerikanischen Team für Unilever, KPN, und Shell. Begleitung von Ausbildungsgruppen für CB Facilitator*innen seit 2009.

 

Edward Groody

steht als Präsident und Vorsitzender im Dienst des Community Building Institute (Tennessee, USA). Ebenso ist er Präsident von Ed Groody & Associates, Inc., einer Consulting Firma für Organisationsentwicklung. Er und sein Team helfen Unternehmen seit 2001 dabei, außergewöhnliche Ergebnisse zu erzielen und dabei einen Spirit of Community am Arbeitsplatz zu erzeugen.

Edward ist darauf spezialisiert, leiternden Mitarbeitern dabei zu helfen, einen Wandel zu implementieren, der die Mitarbeiter fördert und anerkennt. Er hat sehr erfolgreiche finanzielle und kulturelle Turnarounds in zahlreichen Wirtschaftsunternehmen und öffentlichen Einrichtungen und begleitet. (weitere Infos: www.communiybuilding.com)

 

Tim Dempsey


steht als Geschäftsführer im Dienst des Community Building Institute. Tim begann seine Karriere als er mit freigelassenen Ex-Gefangenen in dem Netzwerk-Projekt „Halfway-House“ zusammen lebte, während er sein Studium absolvierte (MBA, University of Tennessee). Seit dem widmete er 25 Jahre seines Lebens für hoch-effektive Programme für ehemalige Gefängnisinsassen im sozialen Sektor.

Dabei entwickelte er eines der ersten alternativen Wiedereinstiegsprogramme, das auf nachhaltige Anstellungsverhältnisse ausgerichtet ist. Sowohl die Prinzipien von Gemeinschaft als auch die praktischen Erfahrungen von Community Building bildeten dabei die Basis und waren zugleich Erfolgsfaktoren gegenüber vergleichbaren Programmen.

 

WISSENSCHAFTLICHER BEIRAT

 

Phil Mirvis


Phil Mirvis ist Organisationspsychologe – seine Studien und Arbeitspraxis befassen sich mit großangelegten Change-Management Programmen in Organisationen, mit dem Charakter der Arbeitnehmerschaft und der Arbeitsplatzatmosphäre, sowie mit Business Leadership.

Als Berater für Unternehmen und NGO´s hat er auf 5 Kontinenten gearbeitet und ist Autor zahlreicher Bücher (u.a. „To the Desert & Back“ – Fallstudie einer Business Transformation, „Beyond Good Company: Next Generation Corporate Citizenship“)

KONTAKT

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie bzgl. zukünftiger Events informiert zu werden? Hinterlassen Sie uns bitte eine Nachricht mit Ihrer Email-Adresse:

 

Wir sind Mitglied bei:

 

 

Quellen:

  • [1] TK Gesundheitsreport & KKH-Allianz & WHO &
    Stressreport Deutschland 2012
  • [2] Buch „The Power of Acceptance“, Doug Shadel & Bill Thatcher,
    ISBN: 0-87877-242-1